Zum Inhalt

Zur Navigation

THEMA "Tee-Zubereitung"

Hinweise über die Art und Weise der richtigen Zubereitung eines wirkungsvollen Arzneitees


Tee-Drogen haben ihren Platz behauptet und sind gerade heute wieder ein fester Bestandteil der sogenannten "familiären Hausapotheke" in den Haushalten.

Medizinische Tees stellen eine sehr wichtige Anwendungsform in der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) dar.

Die Besonderheit bei Tee-Drogen besteht darin, dass Sie selbst mit der Teezubereitung die eigentliche Arzneiform herstellen. Daher weisen wir hier darauf hin, dass Arzneitees nur dann wirksam sein können, wenn Sie einen Arznei-Tee wie zB PHYTOBENE-Arznei-Tees verwenden und diese genau nach der auf den Teepackungen angegebenen Vorschriften zubereiten. Grundsätzlich gilt, dass Arzneitees zur Behebung von Befindlichkeitsstörungen regelmäßig und über eine längere Zeit hinweg eingenommen werden sollten.

 

Herstellung des trinkfertigen Tees

Drei Faktoren, die bei der Teezubereitung bestimmend sind:

  1. Die richtige Teemenge und Wassermenge
  2. Der richtige Zerkleinerungsgrad des Tees (grob- bis feingeschnitten)
  3. Die richtige Art der Zubereitung (Aufguss, Abkochung, Kaltauszug)

 

 1. Die richtigen Mengen

 

 2. Der richtige Zerkleinerungsgrad

Alle PHYTOBENE-Arznei-Tees erhalten Sie lose und im richtigen in den Arzneibüchern festgelegten Zerkleinerungsgrad. Aus diesem Grunde haben wir uns entschieden Phytobene Arznei-Tees nicht in Teeaufgussbeutel anzubieten.

 

 3. Die richtige Art der Arznei-Tee-Zubereitung (Extraktion)

 

Einnahme

Wann und wie oft nehme ich das zubereitete Arzneiteegetränk zu mir?

 

Süßen

Können alle Arzneitees gesüßt eingenommen werden?

Haben Sie Fragen?

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.


Im Einklang m i t der Natur